2023-05-27 bis 06-04 Leichtes Wildwasserwandern auf der Dodogne in Frankreich

2023-05-27 bis 06-04 Leichtes Wildwasserwandern auf der Dodogne in Frankreich

Die Dordogne, ein ganz besonders Wanderflusserlebnis an Pfingsten.

2023-05-27 bis 06-03: Pfingsten an der Durance

2023-05-27 bis 06-03: Pfingsten an der Durance

Aufmerksame Leser unserer Vereinschroniken dürften wissen, dass die letzten beiden Pfingstfahren nach Lienz in Osttirol von schrägen Wetterbedingungen, Kälte, Sturm und sintflutartigem Regen mit Hochwasser und Erdrutschen geprägt waren. Also probierte die WHW Wildwassergruppe dieses Jahr etwas neues und machte sich auf die weite Reise ins französische Wassersportparadies an der Durance.

Im neuen Revier fühlten wir uns schnell heimisch: Hier gab es gleich zwei verschiedene Slalomstrecken zum Frühstück, die Gail heißt hier Guil (zumindest ist die Anfahrt ähnlich besch…) und die französischen Flussgötter haben ebenso großen Appetit auf Paddelbruch und Schwimmer wie die Tiroler...

2022-10-23 WHW-Abpaddeln Germersheim bis Ketsch-Brühl (Altrhein und Rhein)

Auch dieses Jahr haben sich Paddler aus dem WHW versammelt, um die Sommersaison 2022 abzuschließen.

Das gute Wetter in diesem Herbst hat acht Padlerinnen und Paddler überzeugt, mal einen Tag dem Wanderpaddeln zu widmen. Leider hat das warme und dürre Jahr auch dafür gesorgt, dass die schönen Naturflüße wie Nagold oder Jagst zu leer für eine Befahrung sind. Wir haben uns für eine beliebte Rheinstrecke entschieden, Germersheim bis Kollerfähre.

 

2022-09-29 bis 2022-10-04 Alpenabschluss

Dieses Jahr wollten wir mit ganzen acht Paddlern den Alpenabschluss an der Ötz und Umgebung bestreiten. Kurz davor wurden daraus leider nur fünf… Und das trotz Aussicht auf ein großes warmes Haus mit Kaminzimmer, leckeres Essen, gute Gesellschaft und viele tolle Bäche. Naja, wenigstens hatten wir so in unserem Luxusapartment fast alle ein eigenes Doppelzimmer… Das beste war aber die Möglichkeit, jeden Tag in trockene Paddelsachen einzusteigen – was für eine Wonne! Auch sonst war es ein angenehmerer Umgang mit dem Material als von den letzten Jahren berichtet. Bis auf Volkers Spritzdecke ist so alles heile geblieben…