Die Gemeinde der Wildwasserpaddler im WHW ist eine kleine aber sehr paddelfreudige Truppe, die kontinuierlich die Pegelstände der erreichbaren Bäche im Auge behält um bei akzeptablen Wasserständen zur Stelle zu sein. Meist kommen 5 bis 6 Paddler zusammen, wobei immer erfahrene Paddler mit von der Partie sind. Zu den Bächen unseres Reviers gehören Murg und Enz im Nordschwarzwald, wilde Gutach und Wutach im Südschwarzwald und Weschnitz und Ulfenbach im Odenwald (siehe auch unseren Beitrag zum Paddelrevier Odenwald).

Alljährlich findet über Pfingsten die große Vereinsausfahrt mit 10-20 Paddlern statt, bei der das Revier meist so gewählt wird, dass für alle was dabei ist. So waren wir die letzten Jahre beispielsweise in Österreich(Lienz mit Drau und Issel), Slowenien(Soca, Sava Dolinka, Save Bohinjka), Südfrankreich(Durance), Bayern(Loisach und Rissbach).

Ein zweiter fester Termin findet über den 3. Oktober statt. Bei dieser Ausfahrt steht das Wildwasserpaddeln im Vordergrund, die Schwierigkeiten der Bäche bewegen sich im Bereich WW2-4. Übers Jahr verteilt finden meist noch viele geplante und spontane Tages- und Wochenendtouren statt, die meist per Email oder über das Forum auf der Homepage angekündigt werden.

Zu Trainingszwecken wird 2-3mal pro Jahr zum Wildwasserkanal nach Hüningen oder Sault Brenaz gefahren. Nach unserem 3-wöchigen Anfängerkurs wird auch immer eine anschließende Fahrt nach Hüningen organisiert um Interessierten die Möglichkeit zum Wildwasserschnuppern zu geben. Da Wildwasserpaddeln zu mehreren nicht nur schöner und lustiger sondern auch sicherer ist, besteht zu Paddlern anderer Vereine reger Kontakt. Auf den Ausfahrten und Touren sind Gastpaddler immer willkommen. Die Vereinsausrüstung an Booten und sonstigem Paddelzubehör ist gut sortiert und kann bei Bedarf von Vereinsmitgliedern ausgeliehen werden.

Ausgewählte Momente